Battlefield 1

Call of Duty Freunde aufgepasst, Battlefield im Ansturm. EA hat für den 21. Oktober das Spiel Battlefield 1 für Xbox One, PlayStation 4 und PC angekündigt. Uns erwarten Schlachten in arabischen Wüsten, den italienischen Alpen und im Stellungskrieg um Verdun. Battlefield 1 wird also zur Zeit des ersten Weltkrieges spielen.

Das bedeutet, dass auch unser Arsenal an verfügbaren Waffen den Möglichkeiten des frühen zwanzigsten Jahrhunderts entsprechen wird. Zur Auswahl werden dementsprechend Streitkolben, Schaufeln oder Säbel stehen. Doch was wäre Battlefield ohne Fernkampf? Dafür dürfen wir uns mit altertümlichen Handfeuerwaffen oder Flammenwerfern vergnügen. Mit einem guten Team und etwas Übung können doch auch solche Waffen die Befestigungsanlagen und das Terrain stark beschädigen.

In der Einzelspieler-Kampagne können wir zwischen den Vorläufern moderner Panzer, Doppeldeckern, Zeppelinen und auch Pferden als unsere Fortbewegungsmittel wählen. In den Einzelspielermissionen kann der Spieler zwischen den Teammitgliedern wechseln. Alle Einheiten werden einer von vier Klassen zugeordnet. Dadurch zerrt EA koordiniertes Teamplay in den Mittelpunkt und das gemeinsame Spielen wird wichtiger als je zuvor. Besonders spannend könnte das in Arenen werden, in denen bis zu 64 Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten können.
Ihr blickt in die Ferne und seht durch Geschützfeuer in Stücke gerissene Flugzeuge, deren Trümmer auf London herabregnen. Im kriegsgeschundenen Frankreich durchlöchern schreckliche Panzer Mauern, während sie durch einstürzende Städte rollen. Im Süden, jenseits der brennenden Küste Italiens, stürmen Männer über die Sanddünen der arabischen Wüste, bis an die Zähne bewaffnet mit dem mächtigsten Kriegsgerät, das die Welt je gesehen hat. So sieht das ganze Ausmaß des Krieges aus, und das gibt es nur in Battlefield 1. - Battlefield.com
EA verspricht den Spielern die größten und dynamischsten Schlachten, die das Egoshooter-Genre je gesehen hat [Vgl. Battlefield.com]. Der erste Weltkrieg war um einiges moderner, als man es vielleicht vermuten würde. Es gab Panzer, Flugzeuge, Maschinengewehre, Artillerie, Technologien und gewaltige Schlachten in der Luft, am Land und im Wasser. Im Prinzip genau die Mischung, die Battlefield seit jeher ausmacht.
 
Mit EA Play, EA Access und Origin Access bekommen wir die Chance, das Spiel vor dem Erscheinen zu spielen. Außerdem ist eine offene Beta geplant, an der man teilnehmen kann, wenn man bei Battlefield-Insider registriert ist. Ich persönlich freue mich schon tierisch auf das Spiel, das erste Gameplay-Material am 12. Juni und eine Menge, epischer Schlachten.
Google Plus

Über Nonsense Entertainment

Hinter Nonsense Entertainment verbirgt sich Vollzeitgeek, Motion Picture-Enthusiastin und Internetfreundin Sarah Weiher. Besonders gerne befasst sie sich mit der Internetkultur, Rollenspielen, Science Fiction-Literatur, Netflix Serien und dem Storytelling.

7 Kommentare:

  1. Wird sicher wieder ein spaßiger Titel und sich vermutlich am Ende gar nicht so sehr von den anderen Teilen unterscheiden, was das Gameplay angeht. Wenn man es etwas realistischer will, dann sollte man wohl eher zu Verdun greifen, aber in dem Setting gibt es ja noch mehr als genug Platz für beide Spiele.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehe ich ganz genauso. :) Ich freue mich schon drauf und EA hat ja nun auch schon des Öfteren bewiesen, dass sie auf Spielerwünsche eingehen. Ich glaube, dass sie das typische Battlefield-Feeling wieder gut umsetzen werden, selbst mit altertümlichen Waffen.

      Löschen
  2. Vielleicht sehe ich es mir auch an. Nur um etwas Anreiz zu finden, mich auch darüber hinaus Mal mit der Thematik zu befassen. Ich hatte zuletzt einige Bücher über WK2, aber irgendwie brauch ich Mal Abwechslung.

    War schon am Freitag im Buchladen in der Geschichtsabteilung stöbern, aber die ist so überschaubar. Bin nicht fündig geworden. :(

    Diese ganzen SciFi-Settings machen mich nicht so an. Ich hab da meine Reihen mit Halo und Gears of War gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist bei mir auch so, ich stehe auch nicht sonderlich auf diese ganzen ScFi-Settings. Halo reicht mir da ebenfalls völlig aus.
      Wenn du es dir ansiehst, sag mir ruhig wie du es fandest. :) Ich denke, das Spiel könnte der Thematik recht treu werden.

      Löschen
  3. Sieht super aus. Ich freue mich schon und bin gespannt, was da auf uns zukommt. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich befürchte Battlefield 1 wird ähnlich wie der Wechsel von BF 3 zu BF 4 vom Gameplay her nur ein Aufguss im neuen Setting ohne nennenswerte Verbesserungen. Ich bin mir daher nicht sicher, ob ich mir das Spiel überhaupt holen sollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das könnte leider auch passieren. Ich werde es mir schon holen, weil sich BF mit seinem Spielprinzip bei mir bewährt hat und ich auch einfach großer Fan der Reihe bin. Ich werde mit Sicherheit in Zukunft nochmal drüber schreiben. :)

      Löschen