nonsense most moegest: Al Pacino

Inspiriert durch moep0rs most moegest Beitrag, in dem er uns seine Liebe für Steve Buscemi erläutert hat, habe ich die Idee einfach mal für mich adoptiert. Kopiert! Gestohlen!!1elf. Ich weiß, die Alliteration funktioniert bei mir nicht. Nun gut. Es folgen zehn gute Gründe dafür, weshalb Al Pacino euer Lieblingsschauspieler sein sollte.

Fangen wir it Al's wohl berühmtesten Film an: Der Pate. Wer mich kennt, weiß, dass ich Mafia-Filme über alles liebe. In Der Pate spielt er Michael Corleone, einen Sohn von Don Vito Corleone. Unvergesslich ist die Szene gegen Ende, (Spoiler) in der Michael eiskalt sämtliche Oberhäupter der konkurrierenden Mafia-Familien ermorden lässt und auch von abtrünnigen Mitgliedern seiner eigenen Familie keinen Halt macht und wie er in der letzten Szene des Films von den Mafiosi als neuer Pate begrüßt wird. (Spoiler Ende)
 

Nur wenige Jahre später, 1983, folgte der nächste großartige Auftritt von Al Pacino in Scarface. Obwohl es sich bei dem Film "nur" um eine neuinterpretation des Originals von Howard Hawks handelt, finde ich das Teil tatsächlich besser als sein Vorbild. Erzählt wird die Geschichte des kubanischen Einwanderers Tony Montana, von Gangstern und Kokain. Und das mit jede Menge Gewalt. Was für eine fantastische Rolle! Wie kann man Al Pacino danach nicht lieben?


Mit Frankie & Johnny aus dem Jahr 1991 hat Al dann gezeigt, dass er auch anders kann: Lustig. Okay... zugegeben, ganz ohne Gangster-Vergangenheit geht es bei Al Pacino nicht. Er spielt Johnny, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde und in New York einen Job als Koch im Lokal Apollo Cafe findet. Dort arbeitet auch die alleinstehende Frankie als Bedienung. Super Film, der auch mal eine andere Seite von Al Pacino zeigt.


Und natüüüürlich darf auch Heat aus dem Jahr 1995 nicht fehlen! Pacino liefert Kult-Filme am laufenden Band und Heat gehört meiner Meinung nach defintiv dazu. Neben Al spielt auch Robert De Niro in dem Teil mit, den ich ebenfalls für fantastisch halte und dessen Filme ich zu großen Teilen sehr liebe. Die beiden sind ein klasse Duo. Der Film handelt von der Jagd eines Mordkommissars auf einen Berufsverbrecher und dessen Bande, die nach einem unplanmäßig verlaufenen Raubüberfall in den Fokus der polizeilichen Ermittlungen geraten, aber trotzdem den nächsten Raub durchführen. 



Und was wäre eine Al Pacino Liste ohne Ocean's 13? Die Ocean's-Triologie sollte JEDER mal gesehen haben, wobei ich finde, dass Ocean's 11 und Ocean's 13 um Längen besser sind als der zweite Teil. In Ocean's 13 spielt Al Pacino den hinterhältigen Casionbesitzer Willy Bank und damit den Gegenspieler der Crew rund um Danny Ocean. Ja, machmal liebe ich es auch, meine Lieblingsschauspieler in ihrer Rolle zu hassen.


Natürlich gibt es noch jede Menge andere grandiose Filme, in denen Al Pacino mitgespielt hat. Die hier alle aufzuzählen würde mit Sichterheit den Rahmen sprengen. ABER in Filmen mitspielen ist ja nicht das einzige, das Al in seinem Leben gemacht hat. Er hat zum Beispiel auch in diversen Filmen Regie geführt. Zum Beispiel in Al Pacino's Looking for Richard. Dabei handelt es sich um einen Dokumentarfilm anhand des Theaterstücks Richard III. von William Shakespeare. Mit dabei auch Kevin Spacey.


So, und wenn er gerade mal nicht Regisseur oder Schauspieler war, dann war er Produzent oder Drehbuchautor. Jetzt überzeugt?
 
Ich muss dazu sagen, Al Pacino ist nicht die einzige Person, die mir einfällt, wenn man mich nach meinem Lieblingsschauspieler fragt. Ich habe gefühlte drölftausende davon. Aber er ist definitiv ganz weit oben! Ebenfalls eine solche Liste verdient hätten in meinen Augen auch Kevin Spacey, Gene Kelly und Tom Hanks. Vielleicht folgt das ja eines Tages. Wie sieht das bei euch aus? Wer ist euer Lieblingsschauspieler?
Google Plus

Über Nonsense Entertainment

Hinter Nonsense Entertainment verbirgt sich Vollzeitgeek, Motion Picture-Enthusiastin und Internetfreundin Sarah Weiher. Besonders gerne befasst sie sich mit der Internetkultur, Rollenspielen, Science Fiction-Literatur, Netflix Serien und dem Storytelling.

6 Kommentare:

  1. SKANDAL!!!


    Die Szene von der Pate ist in der Tat absolut fantastisch. Musste neulich sehr schmunzeln als ich die Episode von Modern Family gesehen habe in der das parodiert wird.

    Mir fallen an tollen Pacino-Rollen noch 'Der Duft der Frauen' und 'Donnie Brasco' ein. Beide auch eher ungwohnt, im einen spielt er einen blinden und im anderen mal nicht den strahlenden (Anti)Helden sondern eher einen abgehalfterten Loser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut! Auch wenn er solche Rollen auch wirklich toll spielt, wird er für mich ewig auf die Gangster Rollen gebucht sein. Es passt einfach so perfekt zu ihm.

      Löschen
  2. Merke bei deinen fantastischen Worten, dass ich mir eventuell den Film Der Pate noch einmal zu Gemüte führen sollte. Habe ihn vor Jahren gesehen und war wenig begeistert, da ich mit Ganoven-Filmen meist nichts anfangen kann. Ich glaube, ich gebe dem Film nach diesem tollen Beitrag noch eine Chance. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, da wäre ich gerne dabei. :) So ein Pate-Filmmarathon wäre eigentlich auch mal was. Sehr gerne, sag mir, wie es war. ^-^

      Löschen
  3. Zweifellos einer der größten Schauspieler aller Zeiten. Der Mann hat so ein unglaubliches Charisma, dass er wohl so ziemlich alles spielen kann. Heat ist mein Liebling mit ihm aber auch Der Duft der Frauen oder Im Auftrag des Teufels sind fantastisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut! "Im Auftrag des Teufels" finde ich auch einfach nur großartig. Bislang hat mich generell noch kein Al Pacino Film so richtig enttäuscht.

      Löschen